Checkliste für Ihren Klinik-Koffer

Damit Sie in der Hektik des Geschehens nichts vergessen, haben wir Ihnen eine kleine Checkliste vorbereitet, was Sie mit in die Klinik nehmen sollten.

Wichtige Papiere:

  • Personalausweis/Pass
  • Kostenübernahmeschein der Krankenkasse
  • Krankenhauseinweisung vom behandelnden Arzt (falls schon ausgestellt)
  • Krankenkassen-Versicherungskarte

Zusätzliche Papiere bei Schwangeren:

  • Mutterpass
  • Familien-Stammbuch oder Heiratsurkunde (bei nichtverheirateten Müttern die Geburtsurkunde)

Für die Klinik

  • Bademantel
  • Haus- oder Badeschuhe
  • bequeme T-Shirts, Sweatshirts und Hosen (Jogginghosen sind praktisch)
  • Slips oder Einwegslips
  • Nachthemden, Schlafanzüge oder T-Shirts
  • Socken aus Baumwolle
  • Einwegwaschlappen
  • Handtücher
  • Fön
  • Kosmetika
  • Seife oder Duschgel
  • Shampoo
  • Gesichtspflege
  • Kamm oder Bürste
  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Deo
  • Körperlotion
  • Papiertaschentücher
  • Papier und Kugelschreiber
  • Wichtige Adressen von Freunden und Verwandten
  • Walk- oder Discman
  • Bücher, Magazine
  • Handarbeiten
  • Etwas Geld (bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Thema Wertsachen)

Zusätzlicher Bedarf bei Schwangeren:

  • 2 bis 3 Stillbüstenhalter (eine Nummer größer als im sechsten Monat) oder Baumwollbustiers
  • Stilleinlagen
  • extra dicke Binden für die ersten Tage
  • eigene Kleidung für die Heimfahrt und Wäsche (nicht zu eng - Sachen, die im sechsten Monat gepasst haben)

Bedarf für Ihr Baby:

  • Hemdchen
  • warme Jacke und Mütze
  • Strampelanzug
  • Frotteehöschen
  • Taschentücher (Spucktücher)
  • Wolldecke oder waschbares Steppbett
  • 2 Höschenwindeln (kleinste Größe)
  • Tragetasche - für die Autofahrt eine Baby-Sicherheitsschale